Möchten Sie wissen, wo Ihr Fleisch herkommt?

Dann sind Sie hier genau richtig - auf dem Hof Osslachte!

 

 

Moin! Wir grüßen Sie!

 

Blättern Sie sich durch unsere Seiten, rufen Sie an, schreiben Sie oder am liebsten: kommen Sie direkt vorbei!

 

Zur Fütterungszeit (7.30-9.00 Uhr und 15.30-17.00 Uhr) ist immer jemand da - und sonst klingeln Sie kurz durch, wahrscheinlich sind wir ganz in der Nähe...

 

 

 

 

Osslachte

...ist der alte Name für Owschlag und für uns verbunden mit Regionalität. Owschlag liegt direkt am idyllischen Ochsenweg am Rande der Hüttener Berge. Unser Hof ist am Ortsrand gelegen. Von hier aus reihen sich saftiggrüne Wiesen aneinander, auf denen unsere Tiere grasen und wo sie direkt aus der durchfließenden Au mit frischem Wasser versorgt werden. Wir erzeugen hochwertiges, schmackhaftes und zartes Fleisch.

 

 

 

Bauer Martin Schmidt und Familie heißen Sie herzlich willkommen!

Im Jahr 2016 haben wir aus wirtschaftlichen Gründen entschieden, von der konventionellen Milchwirtschaft Abstand zu nehmen und peu à peu auf Mutterkuh-Haltung umzusteigen. Wir haben eine glückliche Mutterkuhherde der Rassen Welsh-Black, Rot- und Schwarzbunt sowie Jersey.

Nach dem Absetzen vom Muttertier werden die weiblichen Nachkommen zur Erweiterung der Mutterkuhherde eingesetzt und die männlichen Jungbullen werden zur Fleischerzeugung aufgezogen.

Außerdem gibt's bei uns Hühner, Gänse, Ponys und Pferde, Katzen und einen Hund.

 

 

 

Zusätzlich zum Futter, das den Tieren auf der Weide unbegrenzt zur Verfügung steht, bauen wir Futter für die dunkle Jahreszeit selber an. Neben Heu, Gras-Silage und Mais-Silage werden auch Gersten- und Roggenschrot aus eigener Produktion verfüttert. Mineralstoffe und zertifiziertes Schrot wird noch zugekauft.

 

Die Futterbasis selbst anbauen und das Fleisch selbst zu vertreiben, regionaler geht es nicht!

 

 

Sind die Tiere weit genug herangereift und haben wir genug Abnehmer zusammen, damit sie auch möglichst zu 100 % verwertet werden können, wird geschlachtet. Es werden nur gesunde Tiere, die nicht älter sind als 2 Jahre (Rinder) geschlachtet. Wir bringen die Tiere persönlich zum 20 km entfernten Ladenschlachter. Durch den kurzen Transportweg und die Einzelschlachtung versuchen wir, das Tier möglichst stressfrei zu halten. Das Rindfleisch reift 10 Tage am Knochen, bevor es ausgelöst, portioniert und sofort vakuumiert wird. 

 

 


                       Martin Schmidt                                                                  Blöcken 48

                                                            HOF OSSLACHTE

                       0174 16 17 833                                                             24811 Owschlag